Sollte man in der Zeit zurückreisen, um herauszufinden, ob die Menschen in der Steinzeit auch an Depressionen litten? Oder sollte man dieses Experiment tunlichst meiden, um dadurch nicht das Raum-Zeit-Kontinuum durcheinander zu bringen? Vielleicht wäre es eine lohnenswerte Idee, den Mars durch ‚Terraforming‘ lebenswert zu machen, nur für den Fall, dass wir mit unserem Heimatplaneten doch nicht so pfleglich umgehen, wie wir sollten? Alle diese Fragen haben sich die diesjährigen Teilnehmerinnen des Gymnasiums Vilshofen am Bundeswettbewerb Fremdsprachen gestellt und in der Kategorie ‚Moderne Fremdsprachen: Englisch‘ drei originelle, unterhaltsame und beeindruckende Videos erstellt, in denen sie sich intensiv mit ihren selbst gewählten Themen beschäftigten. Viola Azemi und Martina Rupčíková traten dabei in der Kategorie ‚Solo‘ jeweils einzeln mit ihren kreativen Filmbeiträgen an, um dann noch eine Klausur zu schreiben, in der sie ihre Kenntnisse in den Bereichen Landeskunde, Wortschatz und Grammatik unter Beweis stellen mussten. Emma Fugmann, Charlotte Gröll und Pia Grossbach setzten sich im Team-Wettbewerb mit dem Mars als Alternative zur Erde auseinander und legten eindrucksvoll und mit viel Fachwissen auf Englisch dar, was es braucht, um den roten Planeten in einen blauen zu verwandeln.

Einer besonderen Herausforderung stellten sich die Teilnehmenden im Fach Latein: Denn auch hier galt es in der Kategorie ‚Solo‘ ein Video in der Fremdsprache zu drehen, obwohl das Produzieren eigener lateinischer Texte im Unterricht kaum eine Rolle spielt. Dennoch wagten sich Nikita Demidov, Kaja Fischer, Charlotte Gröll, Leoni Meyer, Kimberly Kronawitter und Marielena Schmid an dieses ungewöhnliche Aufgabenformat und stellten entweder berühmte Persönlichkeiten der Antike, wie Alexander den Großen, oder Erfindungen der Neuzeit, wie die tabula electronica (=Tablet), für die alten Römer verständlich und anschaulich vor. Am Klausurtag im Januar galt es dann eine Übersetzung eines Textes zum Thema Erfindungen ohne Wörterbuch vorzunehmen, Fragen in der Kategorie Verba et Res zu meistern und am Ende in einer weiteren für die Schüler*innen unbekannten Disziplin anzutreten: Hörverstehen eines lateinischen Textes. Damit bewiesen die sechs Lateiner eindrucksvoll, dass sie auch mit Anforderungen zurechtkommen, die das normale schulische Leistungsspektrum im Fach Latein übersteigen.

Die jeweiligen Leistungen wurden von der hochkarätigen Jury durchgehend als sehr positiv bewertet und neben offiziellen Urkunden konnten sich die Teilnehmer/-innen ihre tollen Beiträge mit der Note sehr gut in den jeweiligen Fächern ‚versilbern‘ lassen.      

Sandra Schmieder, StRin (Latein), Jürgen Thamerus, StD (Englisch)

Donnerstag, 03 August 2023 08:23

Die Lateingruppe der Klassen 6b und 6c befasste sich im Unterricht mit Hercules... Eindrücke... StRin Sandra Schmieder  

Freitag, 23 Juni 2023 06:27

Sollte man in der Zeit zurückreisen, um herauszufinden, ob die Menschen in der Steinzeit auch an Depressionen litten? Oder sollte man dieses Experiment tunlichst meiden, um dadurch nicht das...

Freitag, 23 Februar 2024 17:19

Lebensmittel retten und Menschen unterstützen – ein Beuch bei der „Tafel“ Dienstag, 20. Februar 2024 Im Rahmen des Ethikunterrichts statteten 12 Schülerinnen und Schüler aus den sechsten Klassen...

Mittwoch, 21 Februar 2024 13:45

Mauern, schleifen, Rohre biegen: beim „Tag des Handwerks“ im Bildungszentrum Passau-Auerbach der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz war rund 100 Siebtklässlern des Gymnasiums Vilshofen ein...

Mittwoch, 29 März 2023 14:08

Emma Fugmann, Martina Rupcikova, Viola Azemi und Nikita Demidov (Jgst. 10) nahmen Mitte März an einem Workshop der lernen.FAQYOU-Academy, initiiert von der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und...

Montag, 27 März 2023 18:56

Tanzkursabschlussball der 10. Klassen des Gymnasiums Vilshofen So früh wie selten zuvor im Schuljahr startete heuer am Gymnasium Vilshofen der Tanzkurs für die 10. Klassen. Mit viel Humor und...

Sonntag, 16 Oktober 2022 15:12

40 Jahre sind inzwischen vergangen seit dem Abitur...nichtsdestotrotz trifft sich der Abiturjahrgang 1982 regelmäßig, so auch wieder am 15.10.2022. Nach einen kleinen Sektempfang, organisiert von...