Und was brauchst du?“, fragen die zehn Schauspielpioniere geschlossen ins Publikum hinein. Mit diesem Satz ging die diesjährige Theateraufführung des Stückes „Menschen brauchen“ durch die Theatergruppe unseres Gymnasiums zu Ende, die damit in einer Dreiviertelstunde einen weiten Bogen über die verschiedensten Bedürfnisse des Menschen spannen konnte. Eigentlich waren es Dinge, welche die zehn Darsteller aus der 5. bis 8. Klasse beschäftigen, denn das Stück haben sie selbst zusammen mit ihrem Theaterlehrer Arthur Pflanzer entworfen, entwickelt und inszeniert. So ging es etwa um das Bedürfnis nach Schutz, nach angemessenem Wohnraum, nach Essen und Trinken, Geselligkeit und Familie, echten Gefühlen und Natur, gleichzeitig aber auch recht schonungslos um deren Kehrseite von Gewalt, Ausnutzung, Überheblichkeit oder die Gefühlslosigkeit von Technik/KI. Eine echte Eigenproduktion also, die mit wenigen ausgesuchten Requisiten Akzente setzte und ansonsten recht modern mit nur 20 weißen Papphockern ihre „Spielplätze“ flüssig und musikalisch begleitet auf- und abbaute. Das trotz der Sommerhitze eingefundene Publikum bedankte sich mit einem langen und begeisterten Applaus für dieses abwechslungsreiche Theatererlebnis.

Schulleiter Stefan Winter freute sich, dass nach 10 Jahren ohne Theater nun die Theatertradition am Gymnasium Vilshofen durch StR Pflanzer wiederbelebt werden konnte!

StR Arthur Pflanzer, OStD Stefan Winter

 

Freitag, 12 Juli 2024 09:16

Thomas Mittermeier: Vom Gymnasium Vilshofen zum Bundestagsbüro Kürzlich fand am Gymnasium Vilshofen ein spannender Vortrag statt, bei dem Thomas...

Freitag, 12 Juli 2024 09:02

Spannender Einblick in die Industrie: Exkursion der Klassen 7c/d zu Knorr-Bremse Am 5. Juli 2024 unternahmen die Schülerinnen und Schüler der...

Dienstag, 09 Juli 2024 19:29

GAPP: Herzlich willkommen in Vilshofen!Amerikanische Austauschgruppe zu Besuch an unserer Schule Was für eine Freude! Nach einer etwas turbulenten...