Besuch am Lycée Carriat in Bourg-en-Bresse – 
Französischschüler des Gymnasium Vilshofen entdecken das Département Ain

Bienvenue au Lycée Carriat! – Herzlich Willkommen am Lycée Carriat in Bourg-en-Bresse! So wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Schüleraustausch Frankreich sowie die beiden begleitenden Lehrkräfte, StRin Barbara Kirschner und OStRin Monika Siegharter, nach einer knapp zwölfstündigen Fahrt im französischen Bourg-en-Bresse begrüßt. 
Nachdem die französischen Austauschpartner und -partnerinnen bereits im Oktober des vergangenen Jahres am Gymnasium Vilshofen zu Besuch gewesen waren, durften nun Anfang April die 23 deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Woche bei ihren französischen Gastfamilien verbringen. 
Nach einem Sonntag mit den Familien entdeckten die deutschen Schülerinnen und Schüler am folgenden Montagmorgen dann das erste Mal die französische Partnerschule und konnten sogleich einige Unterschiede zwischen dem deutschen und französischen Schulwesen erkennen, denn nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter nahmen sie zusammen mit ihren französischen Gastgebern am Unterricht teil. Bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa wurde anschließend das Erlebte lebhaft diskutiert und auch kommentiert. 
Am Montagnachmittag erkundeten die Schülerinnen und Schüler dann die französische Stadt Bourg-en-Bresse im Rahmen einer Stadtralley. Zudem erhielten sie eine Führung im „Monastère royal de Brou“, einem ehemaligen Kloster, das im 16. Jahrhundert von Margarete von Österreich erbaut wurde und unter anderem für seine Marmor-Grabmäler bekannt ist. 
Der Ausflug am folgenden Tag führte ins 80 km entfernte Lyon. Dort besuchten die deutschen und französischen Schülerinnen und Schüler gemeinsam das „Musée Minatures et Cinéma“ und entdeckten in einem Stadtspaziergang die Besonderheiten Lyons. 
Den Mittwoch verbrachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder am Lycée Carriat. Neben einer Führung über das Schulgelände wurde der Vormittag mit Gesangs- und Theaterworkshops gestaltet.
Am Donnerstag ging es in die „Grottes de Cerdon“. Nach einer Tour durch das von unterirdischen Flüssen geschaffene Höhlensystem und einem gemeinsamen Picknick konnten sich die Schülerinnen und Schüler in Workshops mit dem prähistorischen Leben vertraut machen. Auf dem Programm standen die Themen Jagd, die Herstellung von Schmuck sowie verschiedene Techniken, um Feuer zu machen.
Der Aufenthalt wurde schließlich am Freitagabend durch eine gemeinsam Abschiedsparty abgerundet, an deren Ende dann auch Tränen flossen, denn direkt nach der Party hieß es dann auch schon wieder, Abschied zu nehmen. 
Und so endete der Frankreich-Austausch des Gymnasiums Vilshofen im Schuljahr 2023/24 mit vielen neuen Eindrücken, Erlebnissen und vor allem Freundschaften.

In Lyon Workshop zum prähistorischen Leben in Cerdon Im Monastère royal de BrouI

OStRin M. Siegharter

Montag, 17 Juni 2024 21:56

„Lass das Gras auf der Wiese!“ Vortrag zum Thema Cannabis in der 8.Jahrgangsstufe„Lass das Gras auf der Wiese!“ – so lautete das Motto des Vortrags der Pharmazeutin Frau Alexandra Witzlinger aus...

Dienstag, 11 Juni 2024 18:48

Die Kunst des Erzählens – französische Geschichtenerzählerin entführt Lernende ins Reich der Geschichten Märchen aus aller Welt, Unterhaltsames, Tiefgründiges, Geschichten, die zum Nachdenken...

Sonntag, 09 Juni 2024 20:15

Projekttag „Lebendige Donau“ der 5. Klassen Mitte Mai gingen die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen endlich wieder an die Donau bei Windorf. Die Kinder wanderten mit ihren jeweiligen...

Sonntag, 02 Juni 2024 20:45

„It`s up to us“ am „Day of hope“ in München Anlässlich des Festaktes zur Auszeichnung der Umweltschulen 2023, zu denen auch das Gymnasium Vils-hofen gehört, fuhr die Umweltgruppe „It`s up to us“ am...

Freitag, 17 Mai 2024 15:05

Im Rahmen einer kreativen Auseinandersetzung mit der Lyrik des Expressionismus ging der Deutschkurs 2d2 im November 2023 von dem Kinoplakat des 2019 ausgestrahlten Dokumentarfilms “GAZA” aus. Wohl...