Wer gedacht hat, die zweite GAPP-Woche würde ruhiger verlaufen als die erste, sah sich im positiven Sinne getäuscht: Alle Beteiligten legten nochmals eine kräftige Schippe drauf, sodass wir wiederum eine tolle und ereignisreiche gemeinsame Zeit miteinander verbringen durften.

Nach dem Start in der ersten Woche waren die amerikanischen Schülerinnen und Schüler zu zahlreichen Gelegenheiten Gäste in den Klassenzimmern: Sie hatten Präsentationen zu fünf Themen vorbereitet (Partnerschule und Schulsystem, Feiertage und Essen, Sport, Jugendsprache, Reisemöglichkeiten in den USA), die von den Englischlehrkräften im Vorfeld für ihre Klassen gebucht werden konnten, waren aber darüber hinaus auch gefragt, wenn es um die Vorbereitung auf mündliche Schulaufgaben ging oder im Unterricht Themen mit Amerikabezug behandelt wurden. So wurden die Kleingruppen insgesamt 35 Mal nachgefragt, sodass zahlreiche Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit hatten, unsere Gäste kennenzulernen und neugierig auf das Land und GAPP zu werden.

Auch zeigte die amerikanische Gruppe ihr großes Engagement, als sie für die jetzigen und künftigen Vilshofener Austauschschülerinnen und -schüler eine 4th-of-July-Party organisierte. So hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Football unter Beweis zu stellen, sich im Baseball auszuprobieren, ihre Geschicklichkeit in Wettbewerben zu demonstrieren, an einem Trivia Quiz über die USA teilzunehmen, Kirschkerne möglichst weit zu spucken oder die Hymne mitzusingen.

Das Fahrtenprogramm konnte sich ebenfalls sehen lassen: Am Dienstag fuhr die gesamte Gruppe nach Salzburg, um die Geburtsstadt Mozarts kennenzulernen, sich vom Charme der Fiaker, der zahlreichen Cafés, der kleinen Gassen, der vielen Parks, der Kulinarik und Sehenswürdigkeiten verzaubern zu lassen. Schweißtreibender Höhepunkt war der Gang auf die Festung Hohensalzburg, die schon für sich aufgrund ihrer Größe beeindruckend ist, aber auch durch ihren Blick auf Stadt und Alpen jeden Besuch wert ist. Dies gilt auch für die Besichtigung des BMW-Werks in Dingolfing, das aufgrund seiner Logistik, Technologie und Modernität einen nachhaltigen positiven Eindruck bei uns allen hinterließ, unterstützt durch die kompetenten und offenen Führer durch die Produktionsstätte.

Das Wochenende stand im Sinn des bevorstehenden Abschieds mit der Farewell Party am Freitag am alten Fußballplatz in Gergweis und „Donau in Flammen“ in Vilshofen, das sich, auch aufgrund der hervorragenden Plätze beim Ruderverein, als Höhepunkt zweier fantastischer Wochen erwies.

Aufgrund der intensiven Zeit ist es nicht verwunderlich, dass das Farewell am Sonntag vielen sichtbar sehr schwerfiel: Zahlreiche Tränen wurden vergossen, Tränen der Traurigkeit, aber auch der Dankbarkeit für das gemeinsam Erlebte, zu dessen Erfolg viele Menschen beigetragen haben.

Am heurigen Schüleraustausch waren inklusive der Familien rund 200 Personen beteiligt: Dank gilt euch, lieben Schülerinnen und Schülern auf beiden Seiten des Atlantiks, für euren Einsatz, eure Offenheit und Flexibilität, Dank aber auch Ihnen, liebe Eltern, die Sie die Türen Ihrer Häuser geöffnet, große Gastfreundschaft gezeigt und durch Ihre Initiative manche Veranstaltung erst möglich gemacht haben! Großer Dank auch an unsere amerikanischen Partner, Sarah Farrell und Nathan Prichard, sowie an das GAPP-Team des Gymnasiums Vilshofen mit Carolin Beutlhauser und Martin Matzinger, für eure unglaubliche Unterstützung! Abschließend soll dem Pädagogischen Austauschdienst und damit dem Auswärtigen Amt für die langjährige ideelle und finanzielle Unterstützung herzlich gedankt sein.

Wir machen weiter, mit größter Motivation, die nächste Gruppe steht bereits in den Startlöchern!

StD Dr. Christian Große

Montag, 17 Juni 2024 21:56

„Lass das Gras auf der Wiese!“ Vortrag zum Thema Cannabis in der 8.Jahrgangsstufe„Lass das Gras auf der Wiese!“ – so lautete das Motto des Vortrags der Pharmazeutin Frau Alexandra Witzlinger aus...

Dienstag, 11 Juni 2024 18:48

Die Kunst des Erzählens – französische Geschichtenerzählerin entführt Lernende ins Reich der Geschichten Märchen aus aller Welt, Unterhaltsames, Tiefgründiges, Geschichten, die zum Nachdenken...

Sonntag, 09 Juni 2024 20:15

Projekttag „Lebendige Donau“ der 5. Klassen Mitte Mai gingen die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen endlich wieder an die Donau bei Windorf. Die Kinder wanderten mit ihren jeweiligen...

Sonntag, 02 Juni 2024 20:45

„It`s up to us“ am „Day of hope“ in München Anlässlich des Festaktes zur Auszeichnung der Umweltschulen 2023, zu denen auch das Gymnasium Vils-hofen gehört, fuhr die Umweltgruppe „It`s up to us“ am...

Freitag, 17 Mai 2024 15:05

Im Rahmen einer kreativen Auseinandersetzung mit der Lyrik des Expressionismus ging der Deutschkurs 2d2 im November 2023 von dem Kinoplakat des 2019 ausgestrahlten Dokumentarfilms “GAZA” aus. Wohl...